Wir lieben Menschen, die mit vollem

Einsatz ihre Träume verfolgen.

 

Wir haben immer ein offenes Ohr für Startups

und helfen gerne weiter, wo wir können.

 

Kontaktiert uns einfach unter:

startups@viralvideo.at

 

und teilt uns mit, woran euer Startup

arbeitet und wie wir euch

weiterhelfen können.

 

Wir melden uns

schnellstmöglich

bei euch.

 

Hand drauf.

Videomarketing für Startups: 5 sehenswerte Startup-Intro-Videos

One Dollar Shave Club. Squatty Potty. PooPourri. Nur drei Beispiele, die aufzeigen, dass ein einziges Video ein Produkt quasi über Nacht bekannt machen kann. Für Startups ist ein Produktvideo oft der Einstieg in das Thema Videomarketing. Das liegt auf der Hand, da Bewegtbild hier seine Stärke ausspielt. Produktvideos gibt es in verschiedensten Ausformungen zum Beispiel in Form von Intro-Videos, Erklärvideos oder Crowdfunding-Videos.

Gerade bei Produkt-Launches sind kreative Ansätze gefragt, will man Reichweite mit seinem Video und damit für sein Produkt lukrieren. Nachdem das Kommunikationsziel definiert wurde, sollte abgestimmt auf die Zielgruppe eine Sprache, bzw. ein Stil definiert werden. Nicht für jedes Startup ist ein Dollar Shave Club Spot die optimale Lösung. Kreativität in der Umsetzung schadet allerdings keinem Produktvideo.

Hier fünf sehenswerte Beispiele als Inspiration für euer Intro-Video:

Der All-Time-Klassiker Dollar Shave Club:

Squatty Potty ist das aktuellste Beispiel für ein virales Produktvideo:

Um beim Thema zu bleiben:

Hello Flo ist ein Subscription-Startup für Menstruationsartikel. Zum Launch des Services produzierte die Gründerin Naama Bloom gemeinsam mit zwei Arbeitskollegen einen Spot mit dem Titel “Camp Gyno”, der mit relativ geringem Produktionsbudget großen Impact schaffte und mit mehr als 10 Millionen viral ging:

Die darauffolgende Kampagne “First Moon Party” übertrumpfte den initialen Erfolg mit 34 Millionen Views dann nochmal deutlich:

Airbnb launchte ebenfalls mit einem Produktvideo. Dieses ist zwar klassischer, als die oben angeführten Beispiele, gab aber trotz alledem einen sehr guten Einblick in das damals unbekannte Service:

Nur wenigen Startups gelingt es, einen viralen Hit zu landen, neben einem großartigen Video gehört eine entsprechende Ausspielstrategie und ein nicht zu unterschätzendes Quäntchen Glück dazu. Die Produktgattung spielt mit Sicherheit auch mit. Und zu allerletzt: Der entsprechende Mut, unkonventionell zu kommunizieren.

Ihr kennt weitere, sehenswerte Produktvideos? Dann posted sie einfach in den Kommentaren. Im nächsten Artikel widmen wir uns dem Thema Erklärvideos.

Diskussion

Kommentar hinzufügen