Wir lieben Menschen, die mit vollem

Einsatz ihre Träume verfolgen.

 

Wir haben immer ein offenes Ohr für Startups

und helfen gerne weiter, wo wir können.

 

Kontaktiert uns einfach unter:

startups@viralvideo.at

 

und teilt uns mit, woran euer Startup

arbeitet und wie wir euch

weiterhelfen können.

 

Wir melden uns

schnellstmöglich

bei euch.

 

Hand drauf.

FIRST KISS by Wren

In “FIRST KISS” hat die Künstlerin Tatia Pilieva die Wirkung der unangenehmen Situation vor dem ersten Kuss mit einem Fremden festgehalten. Gemeinsam mit Melissa Coker, Gründerin des in L.A. beheimateten Fashion Labels “Wren” entwickelte sie die Idee. Inspiriert wurden die beiden dabei von Portraits des Fotografen  Richard Avedon (fotografierte Stars von Warhol bis Monroe).

Pilieva bestellte in der Folge zehn Paare vor die Kamera. Dabei wurden Freunde, Bekannte, Models und Schauspieler rekrutiert und mit ihnen unbekannten Personen gepaart. Pilieva kommentierte den Dreh mit den Worten: “Ich habe einige Sexszenen gedreht in meinem Leben, dieser Dreh war jedoch der schwierigste”.

Das Viral hat in 4 Tagen mehr als 38 Millionen Views erreicht. Das kleine Label hat sich damit über Nacht international einen Namen gemacht und liefert eine perfekte Case Study für virales Marketing ab. Die Protagonisten trugen Stücke aus Wren’s Herbstkollektion 2014. Die Täuschung, dass es sich bei den Protagonisten um Leute von der Straße handle ging voll auf, sogar bekannte Werbe-Medien sprangen vorerst auf den Zug auf ohne die Herkunft der Kampagne zu hinterfragen.

Wie bei jedem anständigen Viralvideo gibt es natürlich auch zu First Kiss (das sich aufgrund des Schmalz-Faktors ganz besonders gut dafür eignet) entsprechende Parodien. Mit fast 600.000 Views in den ersten 24 Stunden ist “First Handjob” die bisher erfolgreichste:

FACTS:

Company: Wren
Agency: -
Views: more than 38 million in 4 days

Diskussion

Kommentar hinzufügen